LEHRMETHODE SYBILLE KREYNHOP

                2D – 3D – 4D 

Gestaltungslehre auf hohem Niveau – zugänglich von jedem künstlerischen Level.

Durch ihre langjährige künstlerische und lehrende Erfahrung konnte Sybille Kreynhop eine für die Gestaltung wegweisende LEHRMETHODE entwickeln. Die LEHRMETHODE ist in zwei Blöcken aufgebaut. Alle Unterrichtsformen die an dieser Schule unterrichtet werden, basieren auf der Grundlage der LEHRMETHODE. 

Nr. 305 65 189
DER HERZSCHLAG DES BILDES
OBJEKTIVE ÄSTHETIK
LEHRMETHODE SYBILLE KREYNHOP®
Nr. 305 65 190
IM FADENKREUZ
LINIENMETHODE
LEHRMETHODE SYBILLE KREYNHOP®

“Nichts ist Nebensache in einem Bilde, alles gehöret unumgänglich zum Ganzen, darf also nicht vernachlässigt werden. Wer dem Hauptteile seines Bildes nur dadurch einen Wert zu geben weiß, dass er andere, untergeordnete Teile in der Behandlung vernachlässigt, mit dessen Werk ist es schlecht bestellt. Alles muss und kann mit Sorgfalt ausgeführt werden, ohne dass jeder Teil sofort sich aufdrängt.” – Caspar David Friedrich

Kunstschule Atelier Sybille Kreynhop Lehrmethode Zeichnung Fragment

Die MODULE in der Ausbildung

Bei uns haben Sie die Möglichkeit in einer 2-jährigen Ausbildung alle Module der LEHRMETHODE Sybille Kreynhop zu erlernen. Sie können einen oder beide Blöcke belegen. In einem persönlichen Gespräch, werden die Schwerpunkte in ihrer Ausbildung mit Sybille Kreynhop besprochen.

Mit dem Hintergrund der Ausbildung in den vier Modulen und dem Erwerb einer Lizenz werden Sie berechtigt selber hochqualifizierten und methodischen Kunstunterricht im Raum der LEHRMETHODE Sybille Kreynhop geben zu können.

DER HERZSCHLAG DES BILDES

Das Modul DER HERZSCHLAG DES BILDES vermittelt dem Kunstschüler ein fundamentales Verständnis vom systematischen Aufbau eines Bildes mit Form und Farbe. Der Kunstschüler lernt hier den Bereich eines Bildes zu erkennen, von dem aus er dieses am besten in seiner Gesamtheit erfassen und somit den Bildaufbau räumlich als auch objektiv stimmig gestalten kann.

OBJEKTIVE ÄSTHETIK

Das Modul OBJEKTIVE ÄSTHETIK vermittelt dem Kunstschüler, wie er seine 3D-Wahrnehmung sukzessiv schulen kann, um somit zu einer außergewöhnlichen Räumlichkeit in seinen Bildern zu gelangen. Dieses Modul baut auf dem Modul DER HERZSCHLAG DES BILDES auf und festigt die bereits erworbenen Erkenntnisse. Insbesondere wird hier auf das Verständnis von 2D- und 3D-Räumen eingegangen.

IM FADENKREUZ

Das Modul IM FADENKREUZ ist eine Weiterführung der LINIENMETHODE, welche den objektiven und asymmetrischen Bildaufbau eines Bildes noch mehr fördert und verdeutlicht. Hier laufen alle vorherigen Module in ihrer Anwendung zusammen und werden harmonisch aufeinander abgestimmt.

LINIENMETHODE

Das Modul LINIENMETHODE vermittelt dem Kunstschüler den Aufbruch bekannter Formen in wertfreiere Formen, die eine neue Betrachtung des Gesamtkontexts und des Bildaufbaues ermöglicht. Dem Kunstschüler gelingt es somit schneller, die Rhythmen und den Aufbau eines Bildes zu erfassen und umzusetzen. Eine objektiv stimmige und freie Gestaltung wird somit möglich, da der Kunstschüler sich von seiner gewohnten starren symmetrischen Wahrnehmung immer mehr löst.

Julia Weselmann Kunstschule Atelier Sybille Kreynhop Stipendium Lorraine Motel

Haben Sie noch Fragen?

AKTUELLES

Klicken Sie für mehr Informationen einen der Beiträge an.

KURSZEITEN

Dienstag, Mittwoch & Donnerstag:
11.00 bis 13.00 Uhr
17.00 bis 19.00 Uhr
19.30 bis 21.30 Uhr

Montag und Freitag nach Absprache.

Ermäßigung!

Schüler und Studenten erhalten, je nach Tarif, bis zu 20% Rabatt auf alle unsere Kursangebote. Schreibt uns eine Mail oder kommt vorbei, wir beraten euch gerne!

Mit der LEHRMETHODE entstandene Werke

Menü